........................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

 

 

 

Hessen & drumherum

 

    T K
Am 9. Juli 2013 war Markus den ganzen Tag über im Haunetal unterwegs. Die folgenden Aufnahmen zeigen...

... einen Albatros mit Kesselwagen bei Mecklar...

   
... eine 185 mit Kisten...    
... zwei Taurüssel mit Kisten bei Friedlos...    
... einen wegen Hochwasserschäden zwischen Hannover und Berlin umgeleiteten ICE1......    
... eine 185 mit Millionenzug...    
... eine 152 mit Kaligruscht am Haken...    
... Roland-Taurüssel mit Containern nahe Meisenbach...    
... eine 152 mit Kisten...    
... eine Metrans-185 mit Containern...    
... einen Umleiter-ICE bei Herrmannspiegel...    
... eine 151 samt Mischer...    
... 185 024 mit einem Gemischtwarenladen...    
... 120 144 mit dem umgeleiteten Nachtzug von Moskau nach Paris...    
... Siemens' neue Hackfresse mit Containern...    
... eine silberne Prima mit GATX-Kesseln bei Neukirchen....    
... zwei ICE-T der Linie Frankfurt-Dresden...    
... eine 185 mit einem weiteren Gemischten...    
... hier in einem weiteren Ausschnitt...    
... einen ICE1 unweit von Rhina....    
... dicht gefolgt von 185 387 mit Schotterwagen...    
... sowie einem weiteren ICE-T...    
... und schon wieder einem ICE1...    
... Nachschuß auf eine lustige, leicht übertraktionierte Übergabe...    
... einem schwarzen TXL-Taurus mit Containern in Herrmannspiegel...    
... eine unbekannte 151 mit Schachtelzug...    
... eine unbekannte 185 oder 186 mit Containern...    
... eine Henker-185 natürlich wieder mit Containern...    
... IC 2253 mit einer 101...    
... eine TXL-185 mit Autologistikzug...    
... eine schwarze 185 mit Containern...    
... einen Umleiter-ICE1...    
... endlich mal eine SBB-Lok in Form einer Re421 samt Autozug...    
... und zum Abschluß nochmals eine 185 mit den unvermeidlichen Containern.    
Mittwoch, 31. März 2021    

Ende März 2020 machten wir uns auf zu einem Tagesausflug nach Hessen. Da wir seit dem Abzug der „Trabbis“ im Höllental eigentlich keine 143er mehr fotografiert hatten, sollte das Ziel die Strecke von Frankfurt nach Limburg sein, aber auch ein kleines bisschen „Wellblech“ wollten wir auf unsere Chips bannen – wenn wir schon mal in der Ecke sind.  

T K

Nachdem wir in aller Herrgottsfrüh losgefahren sind, schlugen wir gegen dreiviertel8 nahe Bad Camberg auf. Kaum angekommen, kam auch schon 143 346 mit der RB 15255...

  X
... um die Ecke. Fotograf 2 schaute sich das Ganze etwas seitlicher an. X  

Ja gut, dieses Foto gewinnt jetzt nicht unbedingt einen Schönheitspreis, aber was solls: 143 270 mit dem RE 15215 bei Niederbrechen. :-)

  X

Auch für die nächste RB blieben wir nahe Niederbrechen, 143 138 mit der RB 15257 zeigt die Aufnahme...

  X

... und auch hier gibt es noch eine breite Variante.

X  

Den ganzen Tag nur Dostos zu fotografieren, wird auf Dauer ja auch langweilig, sodaß wir in unseren Plan auch den einen oder anderen Abstecher an benachbarte Strecken einplanten. Und so trafen wir um kurz nach 9 bei Aumenau ein. Und nein, unser Ziel war natürlich nicht die HLB 24810...

  X
... sondern 261 056 mit ER 54945, die im Block folgte. X  

Nun ging es an die bekannte Fotostelle kurz vor Vellmar, wo wir den RE 4842…

  X

... sowie einen HLB-Lint...

X  

... als HLB 24786 knipsten.

  X

Anschließend schauten wir wieder bei den 143ern vorbei...

  X

... Bei Lindenholzhausen fuzzten wir 143 270...

X  

... mit der RB 15263.

  X

Kurz nochmals bei der Dieselfraktion vorbeigeschaut: Unbekannter 643 als RE 4284 in Runkel.

X  

Ein weiteres Mal fuhren wir nach Niederbrechen, dieses Mal für 143 138 mit der RB 15265.

  X

Wie oben bereits erwähnt, wollten wir uns auch ein bisschen um die Wellblechkisten auf der Taunusbahn kümmern. Zwischen Usingen und Hausen fanden wir eine Stelle, die uns gut gefiel! Lange warteten wir nicht ehe VT2E #17 als HLB 24329 um die Ecke bog...

  X

... Fotograf 2 nutzte einen einsam in der Landschaft stehenden Telegraphenmasten als Motiv.

X  

Nun fuhren wir nach Hundstadt auf der Suche nach einer gescheiten Stelle – recht schnell wurden wir fündig und hielten VT2E #3 unsere Cams entgegen.

X  

Der nächste Zug sollte schon in einer Viertelstunde kommen, sodaß nicht viel Zeit für die Suche nach einer Stelle blieb und so mussten wir HLB 24991 mehr oder weniger notschlachten.

  X

Anschließend fuhren wir nach Wehrheim, stand doch schon wieder der nächste Zug an und wieder hatten wir Glück – auch HLB 24328 war eine Wellblechkiste.

  X

Jop, irgendwann riß die Glückssträhne und der nächste Umlauf war mit zwei Linten bestückt.  Wir befinden uns übrigens immer noch bei Wehrheim...

X  

 .. pfui, Graffiti!...

  X
... ... und auch der nächste Umlauf war mit modernen Triebwagen unterwegs. X  

Unser nächstes Ziel war Aspach, hier fuzzten wir Linte…

  X

...  in allen möglichen...

X  

… Variationen...

  X

... ehe sich um Schlag 4 das Blatt endlich wendete und wieder Wellblechbuden auftauchten. Wir sehen #4 und KollegIn als HLB 24339...

  X

...  #15 als HLB 24690...

X  

...  sowie abschließend die Nummero uno als HLB 24336.

  X

Jetzt war aber wieder mal Zeit für Wellblechkisten aus ostdeutscher Produktion, sodaß wir uns nach Würges verschoben, wo wir dann auch den Rest des Abends verbrachten.

   

Hier fotografierten wir unter anderem 114 010 mit dem RE 15229...

X  

... 143 270...

  X

... mit der RB 15275...

X  

... 143 135 mit dem RE 15231...

  X

... 143 637 mit der RB 15278...

X  

... 114 018 mit der RB 15277 und ja, hier hätte eigentlich der Tonerdezug aus Limberg kommen sollen, aber wegen einer Störung (Kinder an der Strecke?) ging erst einmal mehr nichts...

  X

... und wir mussten und zum Schluß noch mit einem GTW als HLB 25659 begnügen.

X  
Montag, 31. Mai 2021    
Morgens waren wir noch in Schleswig-Holstein unterwegs (Fehmarn-IC). Quasi über ganz Deutschland schien die Sonne, sodaß wir beschlossen, nach Ende der akuten Hochlichtphase irgendwo noch fotografisch aktiv zu werden. Mehrere Ziele wurden anvisiert (Baalberge…) und dann doch wieder fallengelassen, weil der Restweg nach Hause zu lange gewesen wäre. Schlußendlich wurde das Kalirevier rund um Heringen ins Auge gefaßt, auch wenn wir von dort schon Horrorgeschichten hörten („Den ganzen Tag keine Ludi gesehen“ ; „stundenlang keine fotogene Zugbewegung“ ; …).

Aber nur Versuch macht klug und so schlugen wir um halb 4 an der Werra auf. In Heringen stand (wenig überraschend) ein ganzes Rudel Kaliwagen ohne Loks, ein Ganzzug Tankcontainer, dazu zwei Graviten und sonst noch n bissel Gruscht. In Heimboldshausen warteten neben den obligatorischen Kaliwagen zwei loklose Containerzüge auf die Abfahrt. Also fuhren wir mal in Richtung Gerstungen auf Motivsuche, aber weit kamen wir nicht und Ludi Nummer 528 kam solo entgegen – läuft bei uns! :-)
   

In der Hoffnung, daß sich die 232 in Heringen schnell einen Zug aussuchen und wieder gen Gerstungen starten würde, positionierten wir uns bei Widdershausen. Und arg lange mussten wir tatsächlich nicht warten, ehe GAG 68362 (Heringen – Ziellitz) um die Ecke bog.

X  

In der Zwischenzeit fuhren die beiden Graviten nach Heimboldshausen um die Containerzüge abzuholen. Der hier bereits bespannte Zug hieß KT 50420 (Heimboldshausen-Maschen) und wurde von der Gravita gleich bis Gerstungen gezogen...

  X

... der zweite Container hörte auf den Namen KT 50422 (Heimboldshausen-Bebra) und wurde kurz nach Heimboldshausen von uns abgepaßt.

X  

Nun fuhren wir in Heringen vorbei um zu checken, ob der 50422 auch durchgefahren war. Erfreut mussten wir feststellen, daß der Zug noch im Bahnhof stand und sich die Gravita vom Acker machte. Stattdessen war die Ludi aus Gerstungen zurück und machte Anstalten, den Container übernehmen zu wollen. Das kam uns natürlich überhaupt nicht ungelegen und schwups ging es wieder auf Stellensuche.

   

Bei Untersuhl wurden wir fündig; auch hier mussten wir nicht lange auf die typischen 232-Laute warten.

X  

Jetzt hatten wir zwei Züge nach Gerstungen und zwei Leerfahrten nach Heringen, sodaß eigentlich mal wieder Zeit wäre für einen Zug NACH Heringen.

   

Auf Verdacht legten wir uns bei Dankmarshausen auf die Lauer. Und unser Warten wurde belohnt. Die 528 hatte sich in Gerstungen gleich den nächsten Kalizug gen Heringen geschnappt – für die Buchhalter GAG 54734 hieß der Zug.

  X
Nun passierte längere Zeit nichts, sodaß wir ein bisschen chillen konnten. Vorbeikommenden Passanten kannten das Spiel mit den Fuzzies wohl zur Genüge und grüßten freundlich. Irgendwann sprach uns ein Ehepaar an, ob wir denn auf die „riesige blaue Lok“ warten würden. Nein, wir warten hauptsächlich auf die große rote von DB Cargo. :-)

So richtig einen Reim konnten wir uns (als Auswärtige) jetzt nicht darauf machen, was denn nun die blaue Lok wäre. Hier kam uns aber Kollege Zufall zur Hilfe, in der Ferne trötete nämlich etwas!
   

Also aufgestellt und tada! Die „riesige blaue Lok“ alias Wumme Nummero -06 rumpelte mit dem 60908 an uns vorbei. Beladen war der Zug wohl mit Kalilauge, die irgendwo weiter nördlich in ein Bergwerk gekippt wird.

X  

 

   zur Übersicht